Wasserverdünnbare Oligomere

Wasserverdünnbare Oligomere

Wasserverdünnbare Oligomere

Die neuen wasserverdünnbaren Oligomere von Dymax stellen einen Durchbruch in der Technologieentwicklung dar. Sie enthalten kein Wasser, sind aber unbegrenzt mit (voll entsalztem) Wasser verdünnbar. Die Kunden profitieren von erheblichen Kosteneinsparungen, da weder Wasser noch Lösungsmittel zu versenden sind. Ein wichtiger Vorteil wasserverdünnbarer Oligomere ist z. B. ihre niedrige Viskosität.

Wasserverdünnbare Oligomere eignen sich hervorragend für Holzbeschichtungen. Das in das Holz eindringende Wasser lässt die Oberfläche aufquellen und verbessert somit die Haftung der Beschichtung. Um eine bestmögliche Haftung zu erreichen, bedarf es keiner separaten Grundierung. Die wasserbasierenden Oligomere von Dymax weisen ebenso eine einwandfreie Haftung auf den meisten Kunststoffen auf. Diese harten und flexiblen Beschichtungen sind schmutzabweisend, besitzen eine hervorragende chemische Beständigkeit und können als Niedrigglanz- und Hochglanzbeschichtungen formuliert werden. Wassergestützte Oligomere besitzen außerdem nach dem Aushärten einen hydrophilen Charakter, der in Antibeschlageigenschaften resultiert. Die UV-ausgehärteten Beschichtungen auf Basis von wasserverdünnbaren Dymax-Oligomeren überstehen den doppelten Abriebtest mit MEK mehr als 200 Mal.

Thermische Härtung erforderlich – Für alle wassergestützten Systeme ist eine gewisse Ofenzeit erforderlich. Die Dauer und die Temperatur sind abhängig vom Substrat und vom Ofentyp. Ein typischer Temperatur-Flash dauert 5 bis 10 Minuten bei 60 °C.

Wasserverdünnbare Oligomere

Anwendungen: Antibeschlagbeschichtungen
Wasserbasierte Beschichtungen für Beton & Holz
Eigenschaften: Höhere Vernetzungsdichte; vergilbungsbeständig; wasserlöslich; hervorragende chemische Beständigkeit; verleiht Festigkeit und Härte
Viskosität, cP (25 °C): 7.000
Tg: 65 °C